Singkreis

Der Singkreis besteht aus singenden Menschen mit Demenz, ihren Angehörigen, Freiwilligen und Fachleuten und wird von Maartje de Lint oder einer/einem von ihr ausgebildeten Sänger:in geleitet und einer/einem Pianist:in begleitet. Das gemeinsame Singen ermöglicht den Menschen mit Demenz sich wieder miteinander und mit den verlorenen geistigen und körperlichen Fähigkeiten zu verbinden. Auf diese Weise kann eine Entwicklung und Aktivierung auf sozialer, emotionaler und musikalischer Ebene stattfinden.

Das gemeinsame Singen weckt nicht nur unser Klanggedächtnis, es stimuliert auch die umliegenden Gehirnareale. Erinnerungen und Geschichten der Vergangenheit werden lebendig und die Menschen gewinnen auf diese Weise ihr Selbstvertrauen zurück und verbinden sich wieder mit ihrer Umwelt. Durch das Lösen von Verspannungen und Anspannung kann die positive Energie zu fließen beginnen.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es?

Engagiert bleiben und schauen, was in Ihrem Dorf und Ihrer Nachbarschaft weiterhin möglich ist? Nehmen Sie auch nach der Diagnose Demenz weiterhin am gesellschaftlichen Leben teil.

Das gemeinsame Singen sorgt für positive Energie und trägt zur guten Atmosphäre auf der Pflegestation bei. Es kann bei der täglichen Pflege helfen und diese erleichtern.

Das gemeinsame Singen mit lieben Menschen oder einer Haushaltshilfe kann die häusliche Pflegesituation sowohl entspannend als auch belebend unterstützen.

“Es ist erstaunlich, wie inspirierend die Anordnung im Kreis wirkt!”